the doubljuh presents Afterhour Sounds Podcast Nr. 244

© artwork by Jim aka Bock&Fuchs ➲ contact ✉info@bockundfuchs.com

the doubljuh (https://ift.tt/65rgLtZ) presents Afterhour Sounds Podcast Nr. 244

Unsere Nr. 244 kommt heute von the doubljuh, welchen wir seit einer gefühlten Ewigkeit aufmerksam verfolgen. Neben seinem aktiven Auflegen, ist er auch Mitgründer des international bekannten Blogs https://ift.tt/thpTDxb.
Seine Sets bestechen durch eine enorme, hohe Qualität, welche sich durch die stringente Trackauswahl und dem geschichtartigen Aufbau auszeichnen. Stilistisch bringt er eigentlich in jedes seiner Sets eine Portion Sonnenschein hinein. So auch in unserer neusten Ausgabe von Afterhour Sounds.
Dennoch überraschte uns die Aufnahme komplett, denn das Set ist gespickt mit alten Klassikern aus so ziemlich jedem Genre, was Musik zu bieten hat. Musik die nicht nur ein Schmunzeln aufs Gesicht zaubert, sondern auch zum Mitsummen und je nach Textkenntnis, auch zum Mitsingen einlädt. Hier und da schleicht sich aber auch ein elektronischer Track hinein. So ganz konnte er es dann doch nicht lassen.

Im Gesamten ist der Mix absolut einzigartig und zeitlos geworden. Er funktioniert definitiv jederzeit und über alle Generationen hinweg.

Wie es zu diesem außergewöhnlichen Mix gekommen ist und was für ihn eine gute Afterhour ausmacht, verrät er uns unter anderem in unserem Kurzinterview.

– Wie bist du zur elektronischen Musik gekommen?

Ich bin dank meines großen Bruders früh mit House Music in Kontakt gekommen. Bei uns auf dem Land in Sachsen Anhalt gab es damals eine sehr aktive Szene und viele Jugendliche aus unserem Dorf haben sehr früh angefangen aufzulegen. So habe ich auch mit 14 meine ersten Plattenspieler bekommen und vor allem Disco House, Vocal House und French House aufgelegt. Meine großen Vorbilder waren damals Armand Van Helden, Bad Boy Bill, Fat Boy Slim und natürlich einige regionale Djs wie z.B. Manuel Beat.

– Was macht für dich eine gute Afterhour aus?

Zu einer guten Afterhour gehören für mich die richtigen Leute. Eine bunte offene Truppe mit der man Schabernack treiben kann!

– Welche Überlegungen hattest du beim Erstellen des Podcasts?

Ich habe mich sehr gefreut mit diesem Set zu meinen Wurzeln zurückkehren zu können. Viele von den Tracks lagen schon länger auf meiner Festplatte und ich wollte sie unbedingt mal in einem Set spielen, bisher hatte es aber nie gepasst. Zudem bin ich auch sehr froh, dass ich einen bisher unveröffentlichten Song von meinen guten Freund Shahin einbauen zu können (Shahin – Sunny Beam ab 26Min.).

Vielen Dank für dieses besondere Set. Umwerfend tiefenergreifend und erfrischend gut. Chapeu.

✘ the doubljuh( Deep Stories // Hannover)
SC: @doubljuh
FB: https://ift.tt/2zgqvIW

✘ Deep Stories
SC: https://ift.tt/thpTDxb
FB: https://ift.tt/QCoqLrK
Insta: https://ift.tt/k8UAaOl

Continue Reading

THABO (Home Again – DE) – PTTP Radio S. 2 Ep. 20

entry number twenty in the 2nd season of the pttp radio series is coming from a true culture lover. @thabo_ofc is known for his solid selection which he delivers effortlessly and always fresh. based in berlin and representing the home again label he always shows himself humble and eager to connect with people who strive for a better club world. furthermore he is one of the driving forces behind hör berlin – you get the idea – culture comes first, bridges are built and the good vibes are most important.

Continue Reading

#108: Heimlich Knüller – Montagssorbet mit Laut & Luise

Für die Ewigwachgebliebenen zum Feierabendbier, für die Frühaufsteher als Seelenfutter zum Wochenbeginn: Montagssorbet mit Laut & Luise. Alles erlaubt, was gut tut und Gedanken kreisen lässt, nur der Name ist Programm: cremig, fluffig und ganz schön weich.

War reserviert für ihn, ist er ja nicht selbst. Heißt ja auch heimlich, muss aber nicht so sein. Am Ende zählen Taten, nicht was wir taten sondern er, oder sie. Mit Felix im Gepäck. Von daher ziemlich guten, also Montag. Soll heißen: Dog day all over. Ziemlich offensichtlich und war uns vorher klar: Knüller. Also in Gänze: Hallo @Heimlich-Muller

(Intro: @Claus-Fussek feat. Greg | Foto: Julia Moebus)

Continue Reading

10 Jahre Afterhour Sounds

07.05.22
vinyl / digital
8:00-9:30 pm

I wouldn’t say this is my signature sound at the moment but I’ve always loved doing deep sunset (& warm up) sets – so here we go!

It was an honor to celebrate the 10th anniversary of @afterhour_sounds with the crew and open the new floor “Hinter den Alpen” at Klunkerkranich Berlin.

Continue Reading

PREMIERE: Pornbugs – Limon [ Brise Records ]

PREMIERE: Pornbugs – Limon [ Brise Records ]

Release Title: Limon / Deseo (incl. Mihai Popoviciu Remix)
Artist: Pornbugs
Label: Brise Records
Catalogue No.: BRISE150
Release-Date: 04.03.2022

Buy Link: https://ift.tt/l0pg7F9

✘ Pornbugs (Berlin – Leipzig // Germany)
https://ift.tt/nvQ2tFd
https://ift.tt/2vNIY8x
https://ift.tt/UOpKE1H

✘ Brise Records (Heilbronn // Germany)
https://ift.tt/CliLTNz
https://ift.tt/K60kpzN

Continue Reading

Premiere: Matthias Meyer – Touch Of Magic [Strangely Enough]

Release date: Jan.28/22

Berlin-based electronic icon Matthias Meyer returns with the second release on his Strangely Enough label, the sumptuous two track EP, ’The Choir’ and it’s a pleasure to welcome him to Getting Deeper with today’s special 80s inspired glitchy uplifter – a premiere of Touch of Magic.

Matthias Meyer
@matthias-meyer
facebook.com/matthiasmeyermusic
instagram.com/matthiasmeyermusic

Strangely Enough
@strangelyenough
facebook.com/strangelyenoughmusic

Getting Deeper
@getting-deeper
linktr.ee/gettingdeeper
https://ift.tt/2Ez21BD
https://ift.tt/2IyUPpY

———-
Following Matthias Meyer’s hugely acclaimed ‘Sweet Ease’ / ‘Hybrid Society’ collaboration with Budakid on Watergate Records which reached No.1 on Beatport Indie Dance and was accompanied by Matthias Meyer touring worldwide, ’The Choir’ EP showcases the Berlin-based artist’s trademark diverse and eclectic sound, whilst brimming full of emotion and energy.

The deep and stirring title track ’The Choir’ is a highly original and mesmeric opener whose centrepiece is a euphoric, yet poignant church choir refrain which shimmers and pulsates throughout, beautifully deployed alongside the tougher edged beats which drive the hypnotic cut. This truly remarkable track is certain to become a highlight of DJ sets over the coming months, whether played at a beach party in Mexico, or in a stadium arena concert.

’Touch Of Magic’ complements ‘The Choir’ perfectly, as ‘80s inspired synths and glitchy beats move up a tempo, whilst the choral elements are softened alongside addictive stabbing percussion and sparkling, cascading chords.

Meyer’s debut label release, ‘Strangely Enough’, was released in Spring 2021 and included support from RÜFÜS DU SOL, Solomun, Sasha, Adriatique, Rampa, and James Grant, amongst others.

Continue Reading

Flow Sessions 074 – Budakid

For Flow Sessions 074 we are very excited to bring you the floating melodies of Berlin based DJ & producer Kevin Huizing AKA Budakid! A big thank you to https://ift.tt/2CqBiGl for the connection.
Words from the artists: “In the moment of the unknown I am trying to guide you through a new realm of music and sound. Showing you tunes that are not only meant for the club, but also some that allow you to lay down and relax. A journey with peaks and lows, but all characterised with a gentle cinematic touch.” – Budakid

Soundcloud: https://ift.tt/Tln25v
Facebook: https://ift.tt/3KaSFsB
Instagram: https://ift.tt/3npgkvP

Continue Reading
1 2 3 9