Affkt – Once Upon A Time (SYNC 001)

Die neue Scheibe von Affkt

Spanien ist im Kommen. Nicht nur was die Touristenhorden angeht die jeden Freitag aus den Berliner Flughäfen strömen sondern auch die spanischen Produzenten werden aktiver. Affkt jedenfalls scheint nicht, wie es der nächste Schritt bei spanischen Touristen ist, in Berlin zu leben sondern sich noch auf dem spanischen Festland zu befinden. So jedenfalls unserer Mutmaßung nach dem Durchhören von Once Upon A Time. Neigen nämlich nach Berlin gezogene Produzenten dazu ihren Sound der allgemeinen Lage anzupassen, merkt man bei Affkt (wie spricht man das eigentlich aus?) eine richtig gute Portion Sonne die der Junge wohl seit frühster Kindheit zum Frühstück bekommt.

House wird hier gespielt, House in einer funky Sorte. Ein clubbiger Beat empfängt einen direkt zu Beginn und stellt einen erstmal den Anderen vor: der schön wabernden Synthiefläche an der Bar oder der angezupften Funkgitarre auf der Tanzfläche die genüßlich Ihre Se/aiten. Alles kurz und knapp bis einem das verträumte Gesumme auf der Bühne begrüßt. Es kann gut sein, dass es kein Summen sondern ein Singen ist aber die Texte verstehen wir nicht. Der Track jedenfalls ist zu diesem Zeitpunkt auch schon 3 Minuten alt und man wähnt sich direkt drin im Arme hochreissenden, schwitzenden spanischen Club. Einer schöner Peaktimer, auch für Berliner Clubs und natürlich für alle Aktivitäten unter freiem Himmel.

Die Remixes die sich noch auf der Platte befinden lassen wir an dieser Stelle unkommentiert. Anderer Stil, andere Richtung, alle irgendwie nicht kapiert, wohin der Track gehen sollte (Annährend vielleicht John Talabot mit seinem Summer Mix)

Wir sind gespannt was auf dem noch jungen Label aus Valencia noch so erscheinen wird. Laut Selbstbeschreibung will man sich nicht nur auf elektronische Musik festlegen.

[rating: 8/10]

Affkt – Once Upon A Time (SYNC 001) anhören und kaufen

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>