Marc DePulse – exe.cute (Preview)

The first „Four To The Floor“ of the new decade is on the horizon.
FTTF Edition 17 starts with the track “Rotweinfleck” by Diynamic founder Solomun and it’s a dramatic dancefloor play. Excited percussions lead the way; then suddenly, the main piano theme strikes a chord, shy at first, but in an ever-growing crescendo, until it culminates and unloads its weight like thunder.
Next up is “You Must Understand”, a dark and dizzy grave wave influenced track by Atlanta-native Sejva that sounds like a sinister medieval ritual with monks chanting their hypnotic mantra to brand it into your mind.
Track no. 3 titled “exe.cute” by Marc DePulse is a futuristic melodic Techno tune with a dirty bassline, pairing space-age synthesizer sounds with retro guitar lick aesthetics.
And closing off, gizA djs return to FTTF with the 80s Italo Disco influenced, euphoric dancefloor anthem titled “Dolce”.

Continue Reading

SOTD: Noir & Haze – Around (Solomun Vox Mix)

“What goes around just comes around” kennen wir in den unterschiedlichsten Variationen. Dass sich die Dänen Noir und Haze vom Label Noir Music des Themas nun annehmen klingt erstmal ganz in Ordnung. Mit dem Solomun Remix wird es aber bombastisch. Und wir alle singen mit:

Have you ever felt like you’ve been hurt before? By the ones that said they only loved you more.

Inflicted pain and scars of sorrow. Like an empty shell I wait for tomorrow.

I sit there wondering why you walked away. Did I ever do you wrong in any way?

Was it something I said to you that made you change?

There is no more sun; there’s only cloudy days. Yeah.

What goes around, will come around, and come back and get ya.

Noir & Haze – Around Single anhören und kaufen

Continue Reading

Stimming – Change EP (DIYNAMIC044)

Martin Stimming ist wohl einer der aufregensten Produzenten der letzten 3 Jahre. Von Anfang an war er auf Solomuns und Adrianos Label Diynamic dermaßen präsent, dass er den Sound des Labels maßgeblich mitentwickelt hat. Seine Produktionen haben von Anfang an ein sehr hohes Niveau und sind wohl auch mit verantwortlich für momentan sehr hippen langsamen, groovigen Housesound der landauf landab gespielt wird.

Wenn Techno Emotionen hat und nicht nur hervorruft, dann ist Stimming momentan der Produzent, der weiss wo die Regler dafür liegen. Die DIYNAMIC 44 ist Stimmings sechste EP. Es ist nicht viel Überraschendes im Sinne von neuem dabei. Aber vielleicht ist es gerade das was den Sound ausmacht. Streicher Akkorde, Piano Melodien und geschuffelte Samples. In jedem der 4 Tracks bohrt sich mal mehr mal weniger ein treibend, rollender Beat direkt ins Epizentrum des Songs. Immer passiert etwas. Mal sind es Sounschnipsel die umherfliegen, sich im Delay verirren und wieder nach vorne schiessen. Oder es ist das verspulte “Der Schmelz”, rauschend, zitterndes Klangwerk mit Gitarrensamples und einem organisch klingendem Beat und die allseits bekannten kleinen Kicks und Snares. Alles für die Tanzfläche aber auch für zu Hause. Für einen umfassenden Überblick empfiehlt sich das letztes Jahr erschienene Album “Reflections”.

Stimming – Change EP (DIYNAMIC044) anhören und kaufen

[rating: 8/10]

Continue Reading