Ole Biege & Martin Waslewski – Reilstreet

Frozen, isolated from the outer world. The only source of food from the old world was an old rusty transporter owned by a vietnamese guy from a restaurant called “The Golden Turtle”, parked in a frosty backyard.
From time to time some Silverheight Gray Seals came by on which Ole and Martin could warm themselves up a little bit. But the times were hard.
In a special moment after inhaling some expanding foam came the idea to just follow the Gray Seals through the door which was open the whole goddamn time.
3 years were gone, the freedom so near, but their brains were frozen.
But all in all this had one good thing…
In the shimmering light of their playstation 1, while playing some tekken, sitting at their tiletable, between tubing tobacco and coffee whitener, they had this awesome idea for an homage for that long time and that special street they were living on for so long, the Reilstreet!

Label: Exploited Ghetto
Artist: Ole Biege & Martin Waslewski
Release: Reilstreet
LC: 48629
Cat: EXP21
Publisher: Exploited Ghetto Music Publishing

Beatport Release: 24.04.17
I-Tunes Release: 08.05.17

Continue Reading

Vermont – Vermont

Ja, guter LoFi/Easy Listening ist selten, sucht man ehrlichen Sound abseits der Café del mar/Budda Lounge/Relaxirgendwas Compilations. Zumindest Marcus Worgull und Danilo Plessow (vom Motor City Drum Ensemble) liefern jetzt einfach mal. Mit ihrer Scheibe Vermont gehts in die Tiefen der Technik. Hier werden Spannungsbögen mal richtig ausgekostet und kein Mensch vermisst irgendwelche Drops oder sonstiges vierviertel Gewitter. Im Gegenteil, der Synthi und der Filter sind das Ziel. Starkes Album für mehr als einfach nur Durchhören.

Continue Reading

Rich vom Dorf – Jodelmops

Bei Acker Records positionieren sie immer wieder Künstler, von dem wir in unserem Berliner Mikrokosmos noch nie was gehört haben aber die scheinbar nördlich von Oranienburg hart abgefeiert werden. Rich vom Dorf ist so einer. Der nimmt einen dann aber auch gleich mit in die örtliche Kneipe und gibt erstmal ein Bier aus. ‘Hello You’ heißt es da und wir fühlen uns willkommen. Alles plätschert fröhlich dahin und das Bier fließt. Anekdoten werden ausgepackt und Kollegen aus dem Nachbarort begrüßt. Für uns ist ja auch Hamburg eher ein ort auf der Landkarte. Nett ists hier, wir verquatschen uns mit Rich und morgen Früh ist dann Frühschoppen angesagt.

Continue Reading

Nightmares On Wax – Now Is The Time

ok, ruhig bleiben! Nightmares on Wax, der lo-funk soldat mit der laid back attitude hat einige von uns ziemlich zielsicher durch die 90er begleitet. ‘Smokers Delight’ und ‘Carboot Soul’ waren Alben die in unserer Jugend mit einiger besserwisserischen Geheimniskrämerei gehandelt wurden. Wer es kannte und hatte war sich der Anerkennung bei den Uncoolen bewusst. Auf gehts also, Jugenderinnerungen aufleben lassen. Aber passt mit den Joints auf, morgen früh ruft kein Unterricht sondern die Arbeit, da kann seeliges Lächeln fehlinterpretiert werden.

Eins noch: Das Album “Feelin’ Good” erscheint am 13. September auf keinem geringen Label als Warp Records.

Continue Reading

Purple Velvet – Sparks Fly EP

weg mit der Schnoddrigkeit und Großstadtattitüde – her mit dem Understatement. Wem das zu wenig ist, kann in den Plattenladen seines Vertrauens gehen und sich mal eine ordentliche Soulplatte empfehlen lassen oder was altes von Fugees. Wir handhaben das eh immer anders. Vierviertel hier, Sax da, Snare drüber und dann doch wieder Attitüde. So lange die neue und wahnsinnig fair getradete neue Inbrause fließt und irgendwer was spannendes von letzter Nacht erzählt, haben wir auch einen Soundtrack. Purple Velvet nämlich, der Rest ist Geschwafel.

 

 

Continue Reading