James Yuill – This Sweet Love (FlicFlac Edit)

Nett nett nett und kommt bei den Mädels sicher richtig gut an. Jetzt muss hier aber mal wer her, der uns den Unterschied dieses Tracks von FlicFlac zu dem hier erklärt: James Yuill – This Sweet Love (Prins Thomas Sneaky Re-Edit)

sind das die gleichen, sind einige Bruchstücke anders, ist das wie bei der Sonnentanz-Sache die gleiche Sampling Grabbelkiste?
Wir habens immer gesagt, diese Edits bringen nur komische Geschichten.

Continue Reading

SOTD: Damian Lazarus – Moments (Acid Paulis Edit) free download

Acid Pauli und Spinner.com hauen einen raus. Einen Edit des Münchners Acid Pauli vom legendären ‘Moments’ Track von Damian Lazarus. Die Nummer ist im Pauli typischen verschachtelten Sound gehalten, der irgendwo zwischen Ambient, Hörspiel und Acid hin und her springt und sich eigentlich nicht kategorisieren lässt. Somit halten wir den Mund, lassen Acid Pauli noch kurz selbst sprechen, liefern das tolle Original gleich mit und geben dann ab an Spinner.com.

“It was a big pleasure to play around with the parts of this track. I really like the original version for its complex arrangement and positive mood, which always leaves me with a good portion of enthusiasm when listening.” — Acid Pauli

hier gehts zum Edit: Damian Lazarus – Moments (Acid Paulis Edit)

das Ganze als kostenloser Download

Damian Lazarus – Moments

Continue Reading

Alles Cheesy oder nicht?

Nachdem diese Woche der Tag des Kusses “gefeiert” wurde, möchten wir dem Ganzen die Krone aufsetzen und unseren ganz eigenen Tag der Chessyness feiern. Zu diesem Anlass gibt es einfach mal ein paar wunderbar triefende Remixe und Edits. Solltet ihr mehr von solchen Perlen haben und wir wissen, dass es da draussen nur so wimmelt von fiesen Hinterhof Edits bekannter Popsongs, dann her damit.

Dillon – Thirteen Thirtyfive (Jonas Woehl Edit)

Dillon – Thirteen Thirtyfive (Jonas Woehl Edit) from Calli Calli on Vimeo.

Dillon – Thirteen Thirtyfive (Jonas Woehl Edit)

William Fitzsimmons – I Don’t Feel It Anymore (George Raquet Remix) ganz hart

RIHANNA – WE FOUND LOVE (einsauszwei edit)

Phonique – Feel What You Want Feat. Rebecca

Olivier Schories – So Much

es gibt noch viel viel mehr, aber wir belassen es vorerst dabei.

Continue Reading

SOTD: Andre Crom – Reality EP

Bevor wir wieder in die Ironiefalle tappen, nehmen wir mal an, dass das alles nicht ganz ernst gemeint ist, dass Andre Crom ein lustiger Zeitgenosse ist und an sich ein großer Soul II Soul Fan. Denn sonst verwurstelt man doch “Back To Life” nicht einfach so.

Wirklich dufte dagegen: Die andere Seite – Hypnotizing (Homework NYC ’82 Mix). Angenehm warm die Flächen, die Vocals sind auch irgendwo her bekannt und kommt hier keiner drauf. Und dann auch noch ein Saxophon. Was will das DramaHerz mehr?! House House House!

Ach und diese 90er Welle wird wohl auch uns irgendwann überrollen.

Continue Reading