Get Physical Radio #264 mixed by Dürerstuben

This week we would like to present a guestmix from Dürerstuben.
After releases on labels like URSL and Pampa Records the german duo just released their latest track “Dare Drook” on Get Physical’s ADE compilation „Amsterdam Gets Physical 2016“.

Continue Reading

Tensnake – Freundchen

On the title track from his upcoming EP, which drops next week via his own True Romance label, German producer Tensnake plays to his strengths, infusing a bouncy house rhythm with a bit of disco glamour. The song debuted on RBMA Radio’s First Floor, our weekly look at what’s new in electronic music.

Continue Reading

The Reservoir – Volume #5

Download here

Tracklisting:
Roxy Music – The Space Between
Smiths Cos Tan – Stop The Limbo
Talk Talk – Happiness is Easy
LCD Soundsystem – Home
Labi Siffre – Watch Me
Keni Burke – Let Somebody Love You
Jeancy – U Turn Me On
Future Islands – Haunted By You
Billy Paul – We All Got a Mission
Bayonne – Spectrolite
Colder – To The Music

Quote by Reservior:

This is the start of a new series of podcasts / selections called “The Reservoir” whereby quite literally it is just playing anything and everything that is around me in my house whether it be 12″s, CD’s, mp3’s on the floor, on the laptop, on the shelf….you name it, it will be checked and searched!

On top of this there are no musical restrictions so expect anything and everything week in week out dependant on what is found. Past, present and future.

The music is quite literally just thrown together off the cuff for your enjoyment.

Welcome to “The Reservoir”

Continue Reading

Moodyman feat. Charlotte OC – Hangover (Moodyman Remix)

Moodyman gehört zu den Produzenten, die seit Jahren ihr Ding durchziehen. Der Mann schläft auf alten Soulplatten und atmet Disco. Er schnippelt sich alles so zurecht, dass es in den unkonventionellen Moodyman Sound passt und packt dann noch eine Prise Wahnsinn oben drauf. Kurzum, bei Moodyman muss man mit allem rechnen. So auch, wenn er sich Charlotte OC (kennen wir nicht) ins Boot holt. Hangover ist im alten DJ Deutsch eine richtig starke Nummer, zurückhaltend und dann doch fordernd. Und sowas von dermaßen sexy, dass uns die Platte fast aus den Händen flutscht.

Continue Reading

Todd Terje – It’s Album Time

Todd Terje wird ja gerade kritikermäßig abgefeiert wie sonst was. Jedes Indie-Soundcloud-Afterhour Girl was etwas auf sich hält, shared seinen Sound und schickt likes und Herzen durch die sozialen Kanäle, als würde sie mit Todd seit Jahren per Du im Yogakurs sein. Zugegeben, uns war sein Sound dann doch eine lange Zeit zu cheesy. Gerade nach dem Essential Mix verstanden wir die Welt nicht mehr. Was feiern die nur an dem?
Langsam glauben wir es verstanden zu haben. Mit seinem Album “It’s Album time” klimpert sich der Norweger irgendwo zwischen Loveboat und Acapulco hin und her. Da hat die Fahrstuhlnummer genauso ihre Daseinsberechtigung wie der ztternde 80s Sound – verrückt die Skandinavier.
Und wir verstehen langsam. Todd Terje macht sein Ding, macht das auf was er Lust hat oder er verarscht uns am Ende einfach alle.

Continue Reading