Die Vögel – The Chicken EP

Wir hatten den Text ja schon halbfertig rumliegen, die Platte durchgehört und uns gefreut, dass mal wieder was von den Vögeln durch durch die Boxen flackert. Hatten uns erst abgewendet von den schrägen Sounds, die jeden Hangover zur Höllentour machen. Waren aber sehr versöhnlich mit den Bläserflächen, den Harmonien und dem immer steten, flackernden Beats. Wir haben uns über das Video gefreut, dass man bei Pampa gebastelt hat. Alles in allem wollten wir uns nur mal mit Euch freuen, dass eine neue Die Vögel EP draussen war und dann haben wir es einfach verafft.



Continue Reading

Sable Sheep – Upon Burning Skies

Bei Moon Harbour haben sie ein neues Schaf im Stall – Sable Sheep. Zwar ist die EP ‘Upon Burning Skies’ nicht sein erster Release auf dem Leipziger Label und seine 3. überhaupt, aber unserer Meinung nach sein bisher solidestes Werk. Ok, wer mit Shlomi Aber und Luciano in europäischen Clubs performt muss schon wer sein. Sable Sheep aber ist erst sein 2011 im Geschäft und scheint es auch bleiben zu wollen.
Zwar erinnern die Vocals in Upon Burning Skies stark an Wax Tailors ‘How I Feel’, dennoch herrscht hier eine fast hypnothische Tiefe vor, die dann schnell treibend nach vorne geht.

Continue Reading

Alfred Heinrichs, Carlo Ruetz – Sir Sinus

Es git so Basslines, da kitzeln sogar dir kleinen Häärchen auf den Ohren und das egal in welcher Lautstärke. Gut, bei dem Tracktitel könnte man sich das schon denken. Aber hier wurde von Alfred Heinrichs und Carlo Ruetz wohl mit ganz besonderer Hingabe in den Tiefen des Hör- und Fühlbaren geforscht. Danach kommt nur noch braunes Rauschen.

Continue Reading

SOTD: Motor City Drum Ensemble – Send a Prayer

Das Motor City Drum Ensemble, unter Kennern auch MCDE und für uns: der verrückte Typ mit den freshen Sounds (naja fast) und für Freunde Danilo Plessow (für uns nicht), hat mal wieder geliefert. Schwurbel-House (das ist nun wieder von uns) mit tiefer Fleischeinlage, dass das Testosteron in dem Track auch von den Vocals nicht weniger wird und einen in jedem Zustand über die Tanzfläche schiebt. Detroit lässt grüßen. Der Einfachheit halber wäre die EP Send A Prayer wohl mit Brett am besten beschrieben.

Continue Reading

SOTD: Coma – My Orbit (Clouds Remix)

Wir haben an der Bass-Line einen Narren gefressen. Für seinen “My Orbit” Remix muss Clouds wohl tief in seinen Keller hinabgestiegen sein, die verstaubte Kiste in der hintersten Ecke hervorgerückt haben und alle Schlösser, welche die grummelnde Kiste vor dem Aufspringen bewahrten, geöffnet haben und hat den Inhalt schnurstracks in seinen Remix gepresst. Womöglich hat er nicht mal das Licht angemacht. Nur so können wir uns erklären, wie aus dem spährischen und teilweise leichtfüßigem Original von Coma mit seiner stringenten Stakkato-Linie ein fieses Monster wurde. Ein Remix nach unserem Geschmack, welcher das Original bereichert, welches auf jeden Fall gut ist.

Coma – My Orbit (Original)

Coma – My Orbit (Clouds Remix)

Continue Reading

SOTD: VIMES – House Of Deer

The XX in Techno? könnta haben. VIMES scheint sowas wie der next darling der Musikintellektuellen zu sein. Azhar Syed und Julian Stetter aus Köln machen da einen sehr tiefen, mit sphärischen Vocals unterlegten Sound. Wir ziehen da mal mit und warten auf das Album, dass da wahrscheinlich Mitte des Jahres kommen soll. Im Moment erscheint am 22. Februar erstmal die Single House of Deer
 

 

Continue Reading

SOTD: Wax – 50005B

“pshhh come on. you should know EXACTLY what to expect from a wax release. not ground-breaking, just insanely refined. love it.” – User Kem1kal auf youtube
genau so sehen wir das auch. Gerüchten nach soll es die letzte Wax und damit das Ende der Reihe sein, weiss da jemand mehr?

Continue Reading