Nightmares On Wax – Now Is The Time

ok, ruhig bleiben! Nightmares on Wax, der lo-funk soldat mit der laid back attitude hat einige von uns ziemlich zielsicher durch die 90er begleitet. ‘Smokers Delight’ und ‘Carboot Soul’ waren Alben die in unserer Jugend mit einiger besserwisserischen Geheimniskrämerei gehandelt wurden. Wer es kannte und hatte war sich der Anerkennung bei den Uncoolen bewusst. Auf gehts also, Jugenderinnerungen aufleben lassen. Aber passt mit den Joints auf, morgen früh ruft kein Unterricht sondern die Arbeit, da kann seeliges Lächeln fehlinterpretiert werden.

Eins noch: Das Album “Feelin’ Good” erscheint am 13. September auf keinem geringen Label als Warp Records.

Continue Reading

No Artificial Colours feat. Alex Mills – Crying Wolf

Wir sehen uns auch ein wenig in der Empfehlerfunktion. Diese haben wir in den vergangenen Wochen zwar vernachlässigt, dennoch wollen wir nachliefern. Dazu gehört auch No Artificial Colours. Crying Wolf ist auf jeden Fall eines der Housemonster, welches uns schon länger nicht schlafen lässt. Der Track funktioniert laut, sehr laut. Und alle die jetzt Kommerzcheesyness brüllen, würden wohl auch bei Ben Klock einschlafen.

Continue Reading

SOTD: Andre Crom – Reality EP

Bevor wir wieder in die Ironiefalle tappen, nehmen wir mal an, dass das alles nicht ganz ernst gemeint ist, dass Andre Crom ein lustiger Zeitgenosse ist und an sich ein großer Soul II Soul Fan. Denn sonst verwurstelt man doch “Back To Life” nicht einfach so.

Wirklich dufte dagegen: Die andere Seite – Hypnotizing (Homework NYC ’82 Mix). Angenehm warm die Flächen, die Vocals sind auch irgendwo her bekannt und kommt hier keiner drauf. Und dann auch noch ein Saxophon. Was will das DramaHerz mehr?! House House House!

Ach und diese 90er Welle wird wohl auch uns irgendwann überrollen.

Continue Reading