könnte ein Hit werden 1

Früher hat mein Vater immer gesagt, dass dieses Technoding vorbei geht. Weil die Musik nichts Nachhaltiges hätte und somit irgendwann aussterben wird.
Um das zu untersuchen ist es wohl noch ein wenig zu früh, da Techno erstens noch zu jung ist und zweitens sich mal wieder neu und neu und neu erfindet. Das es dann doch immer mal wieder Songs gibt, die bei der schieren Fülle an Veröffentlichungen hängen bleiben stimmt mich freudig. Denn ich war, wie man sich denken kann, mit meinem Vater nicht gerade einer Meinung.
Der erste Song unserer Reihe “könnte ein Hit werden” ist damit auch Nathan Fake – The Sky Was Pink im james Holen Remix (wie passend ein remix – irgendwie passt das zu Techno)

viel Spass

Continue Reading

Daniel Steinberg – Rush Me (FMK002)

Arme hoch und abfahrt ging schon immer bei Daniel Steinberg a.k.a. Harry Axt. Unter dem Alter Ego ‘Daniel Steinberg’ durfte man mit “I Like To Be”, “Pay For Me” oder “Viwa La Fiwa” dabei zuhören, was er in alten Swing- und Tonaufnahmen der 20er Jahre entdeckt hat, so geht der lockere minimal Houssound in “Rush Me” weiter.
Etwas unaufgeregt kommt der Sound daher, wenige Breaks, ein schön dahinfließender Bass, aufgepeppt mit kurzen Bläsersamples. Was uns überzeugt hat waren die vocals. Oh mein gott vocals? Nein, kein Handtaschenhouse; ein kurzes “Rush Me” und gut ist. Das die Aussage damit in Kontrast zu dem eher zurückhaltenden Sound steht bedarf einer tiefer gehenden musikwissenschaftlichen Auseinandersetzung. But hey it’s techno. Wir mögen das ding. Am besten ist dabei aber, dass sich der Daniel Steinberg Sound, welcher ja als Pendant zum Technoiden Harry Axt verstanden werden kann. Sich einfach housiger gibt und dabei nicht so “cheesy” wirkt wie so viele Produktionen der letzten Monate.
“Es La Vida” gibt sich da schon ein bißen mehr swinging. Vocals + Bläsersamples, das ganze nicht so ethnomäßig. Hitpotential klingt momentan anders aber das eine oder andere Set kann “Es La Vida” durchaus aufpeppen. Wer sich trotzdem immer leicht an Samims Heater erinnert fühlt schreit bitte laut hier.

Ein wenig enttäuscht, aber auf hohem Niveau waren wir dann von den Format-B Remixen der beiden Songs. Klar die Jungs sind top. Es geht nach vorne. Die sorgen für Stimmung usw. Aber man wird das Gefühl nicht los, dass da immer nur eine Variation aus 3 maximal 4 verschiedenen Drum-Kits existiert, die dann mit ein wenig Trommelwirbel und einer HiHat oder ein paar Klanghölzern clubtauglich geschraubt wird. Gut aber eben auch nix neues. Immerhin kein White Noise.

Daniel Steinberg – Rush Me auf Formatik anhören & kaufen

[rating:4:5]

Continue Reading

For all who missed it – TDDK February

alt aber nicht unbedingt schlecht. Das TDDK-Set aus dem Frühjahr als Backup.

Viel Spass nach einem klick

TRACKLiST:

  1. Mesomenos – Les Trois Petis Cochons (WTM008-6)
  2. Livio&Ruby – Tuxedo Band (fuma 28)
  3. Promo
  4. The Glitz – Tenga (S. Pascalidis RMX) (VMR 017)
  5. Daniel Steinberg – Abyss
  6. Gruber&Nürnberg – lough lines (8bit013)
  7. Ronald Christoph – Underground Limbo (Paradigma 009)
  8. Nils Nilson – Erntezeit (2000 And One Remix) (POC 010)
  9. Efdemin – America (CURLE 016)
  10. Marcus Meinhardt – Barfuß oder Lackschuh (m.f 07)
  11. Hugo/Daniele Papini – Physical (SYST050-6)
  12. Radioslave – Ego Trippin (RB012)
  13. Daniel Steinberg – Keep of movin (FRM025)
  14. Extrawelt – Trummerfeld (Huntemann RMX) (Cordig005)
  15. Radioslave – RJ (RB012)
Continue Reading