Daniel Trim – Asimo

Jetzt mal ran an den EQ und checken ob alles stimmt, denn mit dieser Nummer vom Spanier Daniel Trim wird euer Klangspektrum der Heimanlage ausgetestet. Hier gehts ganz tief in die blubbernden Tiefen des Basses. Minimalistisch zuckt die Snare am Ohr vorbei nur weil weiter hinten oder besser unten der Track ‘Asimo’ sein Potential sowas von ausspielt.

Übrigens: Gibt es neuerdings öfter solchen Sound aus dem Süden (und nicht von den Italoboys)

Übrigens2: Interessant ist auch, dass der Rest seines Sounds sowas von vollkommen anders ist, dass uns ganz anders wird.

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>