SOTD: Audiojack – In Principle

Audiojack sind schon so lange im Geschäft, dass sie eigentlich als sichere Bank gelten können. Eigentlich, denn für unseren Geschmack kam bei den beiden Briten doch auch oft viel seltsamer Sound raus. Sound der für unseren Geschmack zu Ibizaesk ist. Das ist bei In Principle nicht der Fall. In klassischer Switch-Manier (Jedenfalls erinnert uns die Nummer irgendwie an Get Your Dub On) wird hier derbe abgegroovt. Das fühlt sich geschrieben genauso blöd an wie ausgesprochen, aber mir fällt leider keine bessere Beschreibung ein. Film ab!

 

 

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>