SOTY: John Cage – 4’33

Das Jahr war schnell und laut, Techno ist schnell und oft sehr laut. Umso ruhiger gehen wir hier den Jahreswechsel an. Kein Geknalle und Gegröhle. Wir feiern nicht den heißesten Scheiss vom trendigsten Label ab oder empfehlen die deepste Bassline. Nein, wir halten inne. Versuchen mal durch zu atmen und Kraft zu sammeln. Versteht uns nicht falsch, wir wollen hier nicht irgendwelche Vorsätze für das Jahr 2012 bringen oder durchblicken lassen, wo es bei uns hin geht, nein wir wollen nur Stille.

In diesem Sinne gibt es jetzt Kunst auf die Ohren. John Cages 4’33 in der Orchesterversion und für all die, denen es zu pompös oder oldschool ist, haben wir auch noch in eine wunderbar verschwurbelte und pumpende Dupstep-Version (sic!) und eine schnellere und dementsprechend kürzere Death Metal Version drauf gepackt.

Happy New Year


 

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>