Florian Kruse/Nils Nuernberg/Paulo Olarte – Action Series Vol. II (GLK 028)

Galaktika Records heißt der Laden aus dem die neue Kruse/Nuernberg stammt. Muss man nicht kennen – ein spanischer Laden der hauptsächlich Künstler unter Vertrag hat, booking betreibt und irgendwie auch ein so genanntes Künstlerkollektiv ist.  Ein Label von dem der gemeine Clubgänger wohl noch nie etwas gehört hat, was wiederrum auch nicht schlimm ist. Jetzt habt ihr es zumindest mal gehört und dabei belassen wir es.

Wenden wir uns der Single zu:

The Extra Breath of Live ist ganz Kruse/Nuernberg mäßig. Feinster, grooviger Tech-House. Viel Ibiza und White Noise aber eigentlich wenig Hamburg wie die Protagonisten vermuten lassen würden. Ein positives Stück Musik. Die beiden Herren scheinen hier mal was anderes aus zu probieren und es funktioniert. Der Bass brubbelt fleißig vor sich rum und vorne wird die E-Gitarre angezupft. Fleißige Achtelnoten springen umher und wir mit ihnen.

Die B-Seite ist der komplette melancholische Absturz. Jemand muss diesem Paulo Oarte sein Heimkeyboard geschenkt haben. Der Drumcomputer klingt als ob er gleich stehen bleibt. Mehr nicht. Ich glaub B-Seiten werden ab sofort nur noch bei Ausnahmen besprochen.

[rating: 75/100] A-Seite
[rating: 35/100] B-Seite

Florian Kruse/Nils Nuernberg/Paulo Olarte – Action Series Vol. II (GLK 028) hören und kaufen

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>